Geprüfter Industriemeister, Fachrichtung Elektrotechnik (IHK) – berufsbegleitend

Seminar-Nr.: 120

Lehrgangsziel: Angehende Geprüfte Industriemeister in der Fachrichtung Elektrotechnik sind maßgeblich an der Planung von Betriebsabläufen sowie der Anschaffung neuer Maschinen und Anlagen beteiligt. Unter Berücksichtigung der einschlägigen Vorschriften planen sie die Installation und Instandhaltung elektrotechnischer Anlagen sowie Automatisierungs- und Informationssystemen. Dabei berücksichtigen sie neben technischen ebenfalls betriebswirtschaftliche Aspekte. Lehrgangsinhalte: Lernbereich I Berufs- und arbeitspädagogischer Teil: -Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen -Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von  Auszubildenden mitwirken -Ausbildung durchführen -Ausbildung abschließen Lernbereich II Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen -Rechtsbewusstes Handeln -Betriebswirtschaftliches Handeln -Information, Kommunikation, Planung -Zusammenarbeit im Betrieb -Naturwissenschaftliche und technische Gesetzmäßigkeiten Lernbereich III Handlungsspezifische Qualifikationen Schwerpunkte: Infrastruktursysteme und Betriebstechnik  bzw. Automatisierungs- und Informationstechnik -Betriebliches Kostenwesen -Planungs-, Steuerungs- und Kommunikations-systeme -Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz -Personalführung -Personalentwicklung -Qualitätsmanagement Dieser Kurs bereitet Sie auf einen IHK-Abschluss vor, der im DQR (Deutscher Qualifikationsrahmen) gemeinsam mit einem akademischen Bachelor dem Kompetenz-Niveau 6 zugeordnet wird.  

SEMINARGEBÜHREN

5.900,00

TRAINER*IN

diverse Dozenten

SONSTIGES

Der Lehrgang wird berufsbegleitend durchgeführt. Die Unterrichtszeiten sind freitags von 16.00 – 21.00 Uhr und samstags von 08.00 – 15.00 Uhr.

 

KATEGORIE

Lehrgänge mit IHK-Abschluss

TRAININGSART

Präsenz-Training

DAUER & UHRZEIT

09.06.2023 - 07.11.2025
00:00 - 00:00

ORT

VERANSTALTENDE

Technische Akademie Nord e.V.

KONTAKT

Inke Reschauer

Telefon: 04063784350
E-Mail: seminare@t-a-nord.de