09. Juni 2021 - Dialogforum: Transformation erfolgreich gestalten – aber wie ?

Der digitale Strukturwandel hat deutlich an Fahrt aufgenommen: Veränderungen in den internationalen Märkten und neue Technologien stellen Unternehmen jeglicher Größe vor neue Herausforderungen. Doch was tun, um nachhaltig wettbewerbsfähig zu bleiben?

Transformation gelingt in der Regel nicht ohne die Belegschaft. Daher bildet das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) Ihre Mitarbeiter/innen im Rahmen der Qualifizierung zum/zur “Spezialist/in für digitale Transformation und Veränderungsmanagement” zu sogenannten „Transformationslotsen“ aus. Transformationslotsen können nach Absolvierung der Weiterbildung dabei unterstützen, Veränderungen im Unternehmen umsetzen und eigenverantwortlich voranzutreiben.
Zielgruppe der Qualifizierung: mittleres Management in der Produktion und produktionsnahen Bereichen, z.B. Meister/innen, Techniker/innen und Qualitätsmanager/innen
Weiterbildungsinhalte der Qualifizierung:
Modul A: Produktion und Arbeitswelten 4.0
Modul B: Bedarfserfassung, Lernprozessbegleitung, Future Skills
Modul C: Workshop-Formate und Verbesserungsinitiativen organisieren, moderieren und nachhalten
Haben Sie Interesse? Dann lädt Sie das BNW herzlich zu dem “virtuellen Dialogforum” ein. In diesem Rahmen werden sowohl die Qualifizierung als auch Möglichkeiten der Vernetzung mit anderen Unternehmen und Expert/innen über sogenannte Kompetenzhubs vorgestellt. Darüber hinaus berichtet das BNW aus den Erfahrungen aus der ersten Qualifizierungsphase und informiert über Fördermöglichkeiten nach dem Qualifizierungschancengesetz.
Termin des Dialogforums:         09.06.2021 / 12:00 Uhr – 13:30 Uhr
Zielgruppe des Dialogforums:    Geschäftsführungen, Personalverantwortliche, Abteilungsleitungen in technischen Bereichen oder im Qualitätsmanagement.
Weitere Informationen und zur Anmeldung: https://www.bnw-seminare.de/seminar/transformationslotsen/

CORONA, MOBILES ARBEITEN und LERNEN AUF DISTANZ

Aufgrund der aktuellen „Corona-Situation“ mussten die Partner des Bildungsverbundes Nordbildung gGmbH leider viele Präsenzangebote absagen. Dies geschah zum Schutze unserer Kunden, unserer Mitarbeiter*innen und unserer Partnerinstitutionen. Doch in der Zwischenzeit sind wir weiterhin für Sie da! Und zwar persönlich und digital mit kurzen, prägnanten Weiterbildungseinheiten.

„Auf einen Blick“: Bildungsangebote für die dezentrale, digitale Zusammenarbeit

Nutzen Sie also gerne die Formate der Nordbildungs-Partner hinter dem o.g. Link und melden Sie sich, wenn Sie Fragen haben.

Wir werden dieses Angebot ständig erweitern und Ihnen neue Bildungsformate zur Verfügung stellen. Unter anderem auch im digitalen Unternehmensnetzwerk. Schauen Sie also bald wieder vorbei.

04. Juni 2019 - Treffpunkt NORDBILDUNG, Tannenfelde / Thema: "Agile Organisation und Führung: Ideen und Impulse für Ihr Unternehmen"

Impulsgeber des Treffpunkt nordbildung: Tom Schmidt

Auf dem kommenden “Treffpunkt NORDBILDUNG” lernen Sie gemeinsam mit Tom Schmidt fachpraktische Methoden aus der agilen Führung kennen, die Sie im Arbeitsalltag schnell und unkompliziert anwenden können. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über die Vorzüge des agilen Arbeitens und über die Förderung von Kreativprozessen in kurzen Zyklen.

Tom Schmidt war 20 Jahre im leitenden Management von Großunternehmen tätig, unter anderem für HAUNI Maschinenbau (Hamburg), MAN Ferrostaal (Essen) und Schuler SMG (Waghäusel). Während dieser Zeit erwarb er Weiterqualifikationen als Business Coach, Systemischer Coach und Organisationsberater. Seit 15 Jahren berät und begleitet er branchenübergreifend Unternehmen in Veränderungsprozessen und Reorganisationen, sowie bei der Entwicklung von Führungskompetenzen.

Der gastgebende NORDBILDUNGs-Partner ist diesmal das Tannenfelde Bildungs- und Tagungszentrum. Es ist seit vielen Jahren kompetenter Ansprechpartner für Fort- und Weiterbildung, Seminare, Coachings und Workshops. Kunden können in Tannenfelde ihre Kompetenzen erweitern, von maßgeschneiderten Analysen profitieren und ein wundervolles Ambiente genießen. Mitten in der Natur und doch nahe Hamburg, bietet Tannenfelde seit über 40 Jahren Seminare und passende Lösungen für Weiterbildungsbedarfe in Wirtschaftsunternehmen und anderen Institutionen.

Mit dem Format „Treffpunkt NORDBILDUNG“ richtet sich der Bildungsverbund NORDBILDUNG gemeinsam mit den Arbeitgeberverbänden NORDMETALL und AGV NORD auch im Jahr 2019 wieder an Unternehmer*innen, Geschäftsführer*innen sowie Ausbildungs- und Personalverantwortliche. Ziel des Formates ist es, Sie mit fachpraktischen Impulsen für den betrieblichen Alltag zu unterstützen.

Arbeiten und Lernen im Jahr 2025" - das Corporate Learning Camp kommt am 28.+29. März 2019 nach Hamburg!

Die Corporate Learning Community, der Arbeitgeberverband NORDMETALL Verband der Metall- und Elektroindustrie e.V. und die Technische Universität Hamburg laden Sie herzlich zum Corporate Learning Camp 2019 (CLC19) ein. Diesmal steht das Camp unter dem Titel “Arbeiten und Lernen im Jahr 2025” und findet statt

am 28.+29. März 2019
an der Technischen Universität Hamburg

Das Corporate Learning Camp ist eine nicht-kommerzielle Veranstaltung für alle Corporate Learning Professionals aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Schule und Politik. Es vernetzt Menschen, die sich mit dem Lernen und dem Wissenstransfer in und um Unternehmen beschäftigen.

Das Besondere: die Teilnehmer*innen und deren (Wissens-) Bedarfe stehen dabei ganz im Mittelpunkt, denn sie gestalten die Agenda am Tag der Veranstaltung mit uns gemeinsam und können sich jederzeit einbringen. Aufgrund dieser aktiven Beteiligung werden die Teilnehmenden beim CLC auch „Teilgebende“ genannt.

Nachdem das CLC seit vielen Jahren in Frankfurt und Kassel erfolgreich durchgeführt wird, freuen wir uns sehr, das Format zum ersten Mal in Hamburg umzusetzen.

Melden Sie sich ab sofort für das CLC19 an unter:
www.colearn.de/clc19hh – Die Teilnahmegebühren betragen 55 Euro (für Studierende 27,50 Euro)
www.nordmetall.de/clc19hh – Für Teilnehmende aus Mitgliedsunternehmen von NORDMETALL und AGV NORD ist die Teilnahme kostenfrei. 

Ihr Kontakt für Rückfragen und weitere Informationen
Merisjana Kelmendi · Tel.: 040 6378-4255 · E-Mail: kelmendi(at)nordmetall.de

am 28.+29. März 2019
an der Technischen Universität Hamburg