Arbeitsrecht für Fach- und Führungskräfte

Der wirkungsvolle und praxisgerechte Umgang mit Störungen im Arbeitsverhältnis
Seminar-Nr.: 20016707

Das Arbeitsverhältnis mit seinen Rechten und Pflichten

  • Abgrenzung zum Dienst- und Werkvertrag
Der Arbeitgeber in der Pflicht – das bietet nur das Arbeitsverhältnis
  • Erholungsurlaub – die Höhe des Anspruchs auf Erholungsurlaub und die Grundsätze der Gewährung
  • Freistellung zu besonderen Anlässen – wer hat wieviel Sonderurlaub?
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und die Hürden in der Praxis
Was unter das Direktionsrecht fällt – und wo dessen Grenzen sind
  • Die Grenzen billigen Ermessens – wann muss der/die Arbeitnehmer/in die Anweisungen des Arbeitgebers befolgen und wann nicht?
Umgang mit Störungen der betrieblichen Ordnung: z. B. Umgang mit Smartphone und Internet Auf grenzübergreifendes Verhalten reagieren: Beleidigung oder sexuelle Belästigung im Betrieb Was Sie tun können, wenn das Arbeitsverhältnis gestört ist: z. B. unentschuldigtes Fehlen, nicht erfolgte bzw. verspätete Krankmeldung, Schlecht- und Minderleistung Richtig eskalieren: Ermahnung – Abmahnung – Kündigung Möglichkeiten, um Arbeitsverhältnisse zu beenden Lästig oder Partner? Die Rolle des Betriebsrats in der betrieblichen Mitbestimmung

SEMINARGEBÜHREN

420,00

TRAINER*IN

Keine weiteren Angaben

SONSTIGES

 

KATEGORIE

Arbeitsrecht

TRAININGSART

Präsenz-Training

DAUER & UHRZEIT

14.06.2023
09:00 - 17:00

ORT

VERANSTALTENDE

Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gGmbH

KONTAKT

Katja Oehl-Wernz

Telefon: 0511 96167-50
E-Mail: seminare@bnw.de