Mit langfristiger oder häufiger Krankheit von Beschäftigten sicher umgehen

Rolle des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) im Kündigungsverfahren
Seminar-Nr.: 20015409

Handlungsoptionen bei Langzeit- bzw. häufigen Kurzzeiterkrankungen

  • Die richtige Unterscheidung zwischen Langzeit- und häufiger Kurzzeiterkrankung
  • Die Abgrenzung zur personenbedingten Leistungsminderung
Ziele und Durchführungsschritte des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM)
  • Anwendung nicht nur bei schwerbehinderten Beschäftigten
  • Die ordnungsgemäße Einladung als zentrales Instrument
  • Dokumentation versus Beschäftigtendatenschutz
Wie Sie das 3-Stufenmodell praktisch anwenden
  • Grundlagen der Erstellung der negativen Gesundheitsprognose
  • Die Einbindung fachkundiger Dritter
  • Die richtige betriebswirtschaftliche Betrachtung des Sachverhaltes
  • Die Interessenabwägung
Die richtige Einbindung des Betriebsrates/der Personalvertretung Die Schwerbehindertenvertretung nicht vergessen Die Antragstellung auf Zustimmung an das Integrationsamt

SEMINARGEBÜHREN

199,00 €

TRAINER*IN

Keine weiteren Angaben

SONSTIGES

 

KATEGORIE

Arbeitsrecht

TRAININGSART

Präsenz-Training

DAUER & UHRZEIT

09.02.2022
09:00 - 13:00

ORT

VERANSTALTENDE

Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gGmbH

KONTAKT

Katja Oehl-Wernz

Telefon: 0511 96167-50
E-Mail: seminare@bnw.de