Professioneller Umgang mit psychisch auffälligen Auszubildenden

Handlungskompetenzen bei Prävention und Intervention erweitern
Seminar-Nr.: 20016650

  • Übersicht der wichtigsten psychischen Erkrankungen: z. B. Depressionen, Angststörungen und Suchterkrankungen
  • Auslöser von psychischen Erkrankungen, Verlauf und Therapieansätze
  • Merkmale zur Früherkennung von Verhaltensauffälligkeiten am Ausbildungsplatz
  • Betroffene sensibel ansprechen und Vereinbarungen treffen
  • Belastungsfaktoren am Ausbildungsplatz beurteilen
  • Ausbildungsfähigkeit gemeinsam beurteilen
  • Hilfe von außen: wann externe  Unterstützungsangebote notwendig und sinnvoll sind
Seminarziele: Sehen Sie die Zeichen: Sie erkennen auffällige Verhaltensweisen Ihrer Auszubildenden frühzeitig und wissen, wie Sie reagieren können. Sie eignen sich Grundkenntnisse über häufig vorkommende psychische Störungsbilder und deren Verlauf an und wissen um die Perspektiven und Bedürfnisse von Betroffenen. Sie kennen mögliche Formen der Ansprache und Lösungswege.

SEMINARGEBÜHREN

175 € für Mitglieder von Nordmetall, AGV Nord und Berufsschullehrer

TRAINER*IN

Dagmar Brigitte Reuleke

 

KATEGORIE

Ausbildung

TRAININGSART

Online-Training

DAUER & UHRZEIT

08.11.2023
09:00 - 17:00 Uhr

ORT

VERANSTALTENDE

Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gGmbH

KONTAKT

Katja Oehl-Wernz

Telefon: 0511 9616750
E-Mail: katja.oehl-wernz@bnw.de